Deutscher Spieler erhält € 63.000 von Online-Casino zurück

Wieder wurde ein Urteil zugunsten eines deutschen Spielers gefällt, der eine Verlustsumme in der Höhe von etwa € 63.000 angehäuft hatte. Doch der Unglücksvogel hatte Glück im Unglück, denn er hatte in einem Online-Casino gespielt, dass gar nicht in Deutschland lizenziert war.

Auf einer Webseite eines in Gibraltar registrierten Online-Casinos, mit deutschem Web-Auftritt, hatte der Mann innerhalb eines Zeitraums von 17 Monaten eine Verlustsumme in der Höhe von ca. € 63.000 verspielt. Doch aufgrund der fehlenden Lizenz des Anbieters hatte der Spieler die Möglichkeit Klage gegen das Online-Glücksspielportal einzureichen. Das Landesgericht Berlin hat dem Spieler nun mit seinem Urteil vom 18. Mai 2022 (AZ: 17 O 29/21) den Rücken gestärkt und entschieden, dass das Online-Casino die komplette Verlustsumme zurückerstatten muss.

In Deutschland wird Glücksspiel per Glücksspielstaatsvertrag 2021 geregelt, der Glücksspiel an sich zwar erlaubt, aber nur nach der Vergabe einer gültigen Lizenz. Da das Casino jedoch nicht konzessioniert wurde, sind sämtliche Verträge zwischen dem beklagten Anbieter und dem Spieler nichtig (§4 Abs. 4 GlüStV 2021).

Hast du Verluste im Online-Casino erlitten?

Auch in Österreich ist die Rechtslage ähnlich - ohne Lizenz darf kein Glücksspiel angeboten werden. Hierzulande ist nur die Casinos Austria AG, mit ihrem Portal win2day, dazu berechtigt legales Online-Glücksspiel anzubieten. Verluste aus anderen Online-Casinos, wie Mr. Green, LeoVegas oder bwin, sind daher gemeinsam mit fairesSpiel rückforderbar.

Hast auch du Verluste in nicht konzessionierten Online-Casinos erlitten, dann melde dich noch heute bei uns, damit wir dich dabei unterstützen können, deine finanziellen Einbußen zurückzuholen. Du kannst hier einen ersten unverbindlichen Check durchführen und uns telefonisch: +43 1 4170541 oder aber per Mail: info@fairesSpiel.at erreichen, damit wir die nächsten Schritte durchgehen.

Wir freuen uns, dir helfen zu dürfen!

Diese Fragen bekommen wir häufig gestellt...

Kann man Verluste aus Online-Casinos zurückfordern?

Ja, Verluste aus Online-Casinos, die nicht lizenziert sind, können gemeinsam mit fairesSpiel.at zurückgefordert werden. In Österreich ist nur die Casinos Austria AG (win2day) dazu berechtigt, Glücksspiel legal anzubieten. Sämtliche andere Online-Casinos sind illegal.

Wie bekommt man seine Verluste aus illegalen Online-Casinos zurück?

FairesSpiel.at ist darauf spezialisiert, deine Online-Casino-Verluste zurückzufordern. Wir tragen die Prozesskosten, egal wie das Verfahren ausgeht, für dich gibt es also keine zusätzlichen Kosten. Lediglich im Erfolgsfall wird ein kleiner Teil deiner zurückgeholten Verlustsumme als Provision einbehalten.

Kann mich fairesSpiel.at dabei unterstützen, meine Online-Casino-Verluste zurückzuholen?

Ja, fairesSpiel.at ist spezialisiert darauf SpielerInnen ihre Verluste aus nicht konzessionierten Online-Casinos zurückzuholen.

Wie lange dauert es, seine Online-Casino-Verluste zurückzuholen?

Die Verfahrensdauer gestaltet sich relativ unterschiedlich, doch in der Regel dauert ein Verfahren in etwa zwischen 6 und 12 Monaten. Die Dauer kann jedoch stark variieren und dadurch schneller aber auch länger ausfallen.

Wie hoch ist die Erfolgschance bei einem Verfahren zur Rückholung von Online-Casino-Verlusten?

Die Erfolgschance ist sehr hoch, da nicht lizenzierte Online-Casinos gegen das vorherrschende Glücksspiel-Recht verstoßen. Das Verfahren negativ beeinflussen kann jedoch das Weiterspielen in illegalen Online-Casinos, obwohl es einen laufenden Prozess gibt oder die Angabe von falschen Tatsachen.

Welche Online-Casinos zählen in Österreich als illegal?

In Österreich gibt es ein Glücksspiel-Monopol, das bedeutet, dass nur die Casinos Austria AG (win2day) dazu berechtigt ist, legal Glücksspiel anzubieten. Sämtliche andere Online-Casinos sind illegal und Verluste durch fairesSpiel.at zurückforderbar.

Verluste mit Online Glücksspiel?

Prüfe jetzt kostenlos und unverbindlich deinen Anspruch auf Rückforderung der Verluste bei illegalen Online Casinos.

Jetzt Anspruch überprüfen

© 2022 fairesLeben ABC GmbH